Ramen - Berlin

Ramen in Berlin essen | Jetzt bestellen | Wolt

Nur bei Wolt 💙

Noumi

Exquisite fusion kitchen

30-40
min
€1.90€€€€9.2

Hako Ramen Prenzlauer Berg

Kostenlose Lieferung ab 35€ Traditional Japanese Ramen in Prenzlauer Berg

40-50
min
€2.90€€€€8.8

Mizu Ramen

Inspiring Japanese cuisine

30-40
min
€2.90€€€€8.8
Nur bei Wolt 💙

Umami Ramen

An ocean of flavors

40-50
min
€2.90€€€€7.2

Sushi Point

Time for a Sushi Party

40-50
min
€2.90€€€€8.2
Nur bei Wolt 💙

Cocolo Ramen Xberg

Great quality ramen

50-60
min
€3.90€€€9.0

Mori Mori

Ramen and more...

40-50
min
€3.90€€€€9.0

Shibuya Berlin

Fresh homemade ramen, traditional and newly interpreted sushi & Izakaya

50-60
min
€3.90€€€8.2

Hako Ramen Kreuzberg

Free delivery at 35€ Traditional japanese ramen in Berlin

40-50
min
€3.90€€€€8.8

Closed

Takumi'9 Sapporo

Japanese ramen love

€2.90€€€€9.0

Temporarily offline

Tiger Ramen

Soulfood from Japan

€2.90€€€€6.8

Temporarily offline

Nihombashi

Enjoy your evening with delicious Japanese specialities 🍱

€2.90€€€€7.4

Temporarily offline

Marubi Ramen

Ramen with handcrafted noodles

€2.90€€€€8.6

Closed

Hanoi St. 16

Indochine fusion restaurant with a twist

€3.90€€€9.0

Temporarily offline

Buya Ramen Factory

Ramen & Izakaya kitchen

€3.90€€€€8.4

Temporarily offline

New

Qilin Restaurant

Original Asian food and sushi with quality

€3.90€€€€

Closed

Cocolo Ramen Mitte

Great quality ramen

€2.90€€€€9.2

Closed

Takumi NINE | Prenzlauer Berg

Japanese Ramen love

€3.90€€€€9.2

Ramen ist eines der beliebtesten japanischen Gerichte. Probiere verschiedene Ramen in Berlin und bestell sie jetzt ganz einfach bei Wolt.

Ramen in Berlin essen

Ramen ist keine kulinarische Neuheit mehr. Allerdings heißt das nicht, dass dieses japanische Gericht an Geschmack oder Popularität verloren hat. Ramen ist auf der ganzen Welt beliebt - und das ist in Berlin auch nicht anders. Hier in der Hauptstadt findest du handgemachte Ramen in authentischen japanischen Restaurants sowie kreative und moderne Versionen in hippen Cafes.

Diese einfache (aber auch komplizierte) Nudelsuppe ist weltweit zu einem kulinarischen Aushängeschild des Landes geworden. Auch wenn man nicht viel über Japan weis, kennt man zumindest Sushi und Ramen.

Die Geschichte von Ramen

Gute Ramen-Restaurants kann man schon seit vielen Jahren in Berlin finden. Aber was ist eigentlich die Geschichte hinter dem Gericht? Wie sind Ramen entstanden? Auch wenn Ramen immer mit Japan in Verbindung gebracht werden, hat die Suppe ihren Ursprung eigentlich im altertümlichen China. Ramen, so wie wir sie heute in vielen asiatischen Restaurants finden, werden eigentlich mit Weizennudeln chinesischer Art zubereitet. Die Mischung aus Tradition und Küche hat zu einer reichen Vielfalt an Ramen-Rezepten geführt.

Der kulturelle Kontakt zwischen Japan und China fand in der Mitte des 19. Jahrhunderts statt, als Japan begann, Händler und Reisende aus aller Welt zu empfangen. Zu dieser Zeit wurde die chinesische Nudelsuppe dank ihres wohltuenden Geschmacks, ihres Nährwerts und ihres günstigen Preises in Japan sehr beliebt.

Die japanische Adaption chinesischer Rezepte setzte sich ziemlich schnell durch, was dazu führte, dass viele Straßenstände anfingen, Ramen zu verkaufen. Und nach einiger Zeit kam es dazu, dass viele verschiedene Sorten in den Regionen auftauchten.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal der japanischen Ramen im Vergleich zur chinesischen Suppe ist der Umami-Geschmack der Brühe. Die wahre Seele von gutem Ramen ist eben die Brühe, die das Gericht einzigartig und hoch angesehen macht.

Was macht Ramen perfekt?

Im Generellen ist Ramen eine einfache Weizennudelsuppe, die mit einer scharfen und würzigen Brühe zubereitet wird. Dazu kommen verschiedene Zutaten, die als Toppings der Suppe hinzugefügt werden. Viele wissen zum Beispiel nicht, dass die Suppe heiß oder kalt serviert werden kann.

Ramen müssen auch nicht immer mit Fisch oder Fleisch sein, sondern können auch komplett vegetarisch zubereitet werden. Üblicherweise wird zuerst die Brühe zubereitet und in Schüsseln serviert, danach werden die Nudeln und die Beilagen aufgetragen.

Wie bereits erwähnt, gilt die Brühe als die wahre Seele von Ramen. Sogar in der westlichen Küche ist die Brühe eine wesentliche Zutat für viele Gerichte. Angesichts ihrer Reichhaltigkeit und Vielfalt ist es schwierig, sie zu klassifizieren, obwohl man sie nach ihrer Konsistenz oder Leichtigkeit unterscheiden könnte.

Zu den populärsten Arten gehört jedoch die Tonkotsu-Ramen. Diese wird mit Schweineknochen zubereitet und ist eine der beliebtesten Varianten. Sie erfordert sorgfältiges Kochen und ergibt eine dicke, cremefarbene Brühe, die sehr schmackhaft ist. Shio-Ramen ist eine andere Version, die auch in Berlin gerne gegessen wird. Diese helle Brühe wird aus Hühnerknochen hergestellt.

Die Miso-Ramen gehört zu den bekannteren Versionen und wird mit fermentierter Sojabohnenpaste und einer Gemüse- oder Hühnerbrühe zubereitet. Schon diese Kombination kann sehr unterschiedliche Ergebnisse hervorbringen.

Egal welche der verschiedenen Ramen-Optionen dein Favorit ist, Berlin hat eine große Auswahl an Ramen Restaurants, wo du viele der Ramen probieren kannst. Und die besten Ramen Lokale kannst du natürlich auch bei Wolt finden. Wenn du bei uns deine Ramen bestellt, kommst du deine Suppe natürlich frisch und warm direkt an die Haustür gebracht.

Welche Ramen-Toppings sind die Besten?

Dies ist nicht einfach zu beantworten - da dies davon abhängt was dir am Besten schmeckt. Es gibt keine Regeln, wenn es um die Zutaten geht. Es ist möglich, Fleisch oder Fisch zu hinzu zugeben, aber auch vegetarisch Zutaten können beigelegt werden.

In Japan hängt dies oft von der Region ab. Ramen in Tokyo werden mit anderen Zutaten serviert als zum Beispiel in Osaka oder Kyoto. Einige der beliebtesten Beläge sind Schweinefleisch, Speck, Hackfleisch, Krabben, Garnelen, Pilze, Bambus und Seetang. Andere beliebte Zutaten sind natürlich Sojasauce, Curry, Sesamsamen, Togarashi-Gewürze und getrocknete Bonito-Flocken.

Wie isst man Ramen?

Anders als bei Sushi gibt es beim Essen von Ramen nicht allzu viele Regeln. In Japan macht man es allerdings sehr deutlich, dass man das Gericht genießt. Daher ist es nicht unüblich laute Schlürfgeräusche zu hören. Auch in authentischen japanischen Restaurants in Berlin ist man da sehr entspannt. Wenn du aber nicht gerne diese Geräusche in der Öffentlichkeit machst, dann bestell dir die Ramen bei Wolt einfach bequem nach Hause. Dann kannst du die Suppe so genießen wie du möchtest 😉.

Heute gilt Ramen in der japanischen Kultur als eines der Grundnahrungsmittel. Es ist nicht nur eine beliebte Mahlzeit, die man zu Hause zubereitet, sondern auch ein Hit an den Straßenständen und in den Restaurants. Bestimmt kennst du auch die Instant-Version des Gerichts - aber die Qualität ist nicht so gut wie der echten Ramen.

Wenn du etwas Neues ausprobieren möchtest, dann bestell doch mal ein Ramen-Burger. Ja, du hast richtig gehört - das gibt es auch. Schau doch mal bei Wolt rein und lass dich überraschen von den verschieden Ramen in unserem Angebot.